Wie es begann

Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in _menu_load_objects() (Zeile 579 von /customers/a/2/7/berner-vom-buchholzerhof.de/httpd.www/includes/menu.inc).

Der Wunsch einen Berner Sennenhund zu haben, erfüllte sich für uns im Januar 1993.
Franzi vom Steimelshof zog bei uns ein. Welch eine Freude, Franzi entwickelte sich prächtig,
so dass wir mit dem Gedanken spielten Welpen von Ihr zu bekommen.
Anfang 1994 traten wir in den Schweizer Sennenhund Verein e.V. ein. Im Oktober 1994 absolvierten mein Mann und ich unser erstes Züchterseminar. Mit Franzi besuchten wir zwei Ausstellungen und im November 1994 wurde Franzi angekört. ... so nahm alles seinen Lauf... Im Oktober 1995 bekamen wir unseren Zwingernamen „vom Buchholzerhof“.
Jetzt konnte es endlich losgehen!


Im Sommer 1995 bekamen wir unverhofft Zuwachs. Kea, ein Berner-Mädchen im gleichen Alter von Franzi, suchte ein neues Zuhause. Die beiden Mädels verstanden sich auf Anhieb und machten von nun an unseren Bauernhof gemeinsam unsicher.
Am 03.06.1996 schenkte Franzi uns 7 Welpen. Unser A-Wurf war geboren!
Aus diesem Wurf blieb zudem noch Askai vom Buchholzerhof bei uns.

 

 

 

Am 07.02.1997 vergrößerte sich unsere Familie nochmals. Unsere Tochter Ines wurde geboren und somit waren die Verhältnisse klar: Jeder Mensch einen Hund!
Im Dezember 2000 starb Kea mit siebeneinhalb Jahren. Askai haben wir mit viereinhalb Jahren, nach der Diagnose Hirntumor schweren Herzens erlöst. So hatten wir innerhalb von drei Monaten nur noch Franzi.
Emotional war es mir nach diesem Verlust nicht möglich, einem neuen Berner mein Herz zu schenken, aber unser Haus war sehr leer. So entschieden wir uns für einen Bearded Colli, da diese Rasse sehr kinderlieb ist und durch ihren Hütetrieb gut zu unseren anderen Tieren passte. Im Juni 2001 zog Josie bei uns ein, die heute noch in guter Gesundheit, freudig, aufmerksam und unermüdlich mit Ayoka spielt und über unseren Hof wacht.

Im März 2002 starb Franzi mit neuneinhalb Jahren. So hatten wir nun keinen Berner Sennenhund mehr.
Viele Jahre gingen ins Land und unser Wunsch nach einem neuen Berner wurde immer größer.
So ergab es sich, dass am 22. Dezember 2009 Happy Brea von Freibach geboren wurde und wir sie nach mehreren Besichtigungen am 03.03.2010 in unsere Familie aufnehmen durften. Mit Happy blieben uns leider nur zweieinhalb Jahre... Im August 2012 starb Happy an den Folgen einer Vergiftung von Schneckenkorn.
Wir werden sie niemals vergessen.

Nach diesem schweren Schicksalsschlag gaben uns viele Freunde Trost und machten uns Mut, nochmals einen Berner Sennenhund in unsere Familie aufzunehmen . An dieser Stelle all denen, die uns seit über 20 Jahren mit den Bernern begleiten und unterstützen, ein herzliches Dankeschön!
Ein ganz besonderer Dank geht an meine Freundin Gabriele Esser, die immer für uns da ist!

Am 17. Juli 2012 wurde der A-Wurf vom Schlierbachtal geboren. Als Happy starb, waren diese Welpen 4 Wochen alt.
So fasste ich all meinen Mut zusammen und nahm Kontakt zu Frau Köhler vom Schlierbachtal auf. Wir durften kommen! Nach mehreren Besuchen war dann klar, die Kleine mit dem blau-braunen Halsband wollte zu uns.
Wir nannten Sie Ayoka- Bedeutung afrikanisch: Die die Freude bringt! Ayoka zog am 14.09.2012 bei uns ein.
Und wie ihr Name schon sagt, brachte die kleine Maus die Freude zurück in unsere Familie.
Vielen Dank an Familie Köhler für diese süße Maus und euer Vertrauen in uns.

Alle weiteren Informationen sowie weitere Bilder findet Ihr auf unserer Seite unter News und Ayoka!